• 123 | 5 Strategien, die Klarheit bringen

    Dieses Gefühl vom Vakuum und dem sich nicht wieder sortierenden Tetris, ein Graus. Wenn Lebensumbrüche und damit Entscheidungen anstehen, kann es in meinem Kopf und dem rasende Herzen hoch hergehen. Um dann nicht in blinden Aktionismus und Kurzschlusshandlungen zu verfallen, habe ich mir über die Jahre eine Strategie aus fünf Ideen angeeignet, die ich mit

    weiter lesen
  • 121 | Update zu (m)einer neuen Arbeitseinstellung

    Seit zwei Monaten arbeite ich in Teilzeit und berichte über erste emotionale, finanzielle und strukturelle Veränderungen. Vorweg: Ich möchte die neue Arbeitseinstellung nicht missen, aber sie ist auch mies und fies, wie sie mich mit fest verankerten Denkmustern konfrontiert und zwingt, negative Emotionen auszuhalten statt gleich in blindem Aktionismus wieder über das Ziel hinaus zu

    weiter lesen
  • 118 | Aktivismus leicht gemacht

    An die eigene Nase getippt und überlegt habe ich: Was kann ich noch machen? Was gibt es abseits des Internets, mit dem ich meinen Worten Taten folgen lassen kann? Aber wie fange ich eigentlich an? Wo finde ich Informationen? Wo gibt es den Mut? Muss ich schon alles wissen? Bin ich dann Aktivist? Muss ich

    weiter lesen
  • 115 | (M)eine neue Arbeitseinstellung

    Mehr als drei Jahre liegt mein Burnout jetzt zurück, eine richtige Arbeitseinstellung habe ich trotzdem noch nicht gelernt. Auf Flow folgt Überarbeitung folgt Auszeit. Und von vorn. Man muss nicht in einem Burnout gewesen sein, um zu wissen: unsere Gesellschaft hat ein ein Problem. Es wird gehustelt, Stress als Statussymbol auserkoren und die eigene Identifikation

    weiter lesen