102 | Maria spricht mit Sirka über psychische Erkrankungen

Sirka ist Autorin für mentale Gesundheit und hat den Hasthag #anorexiefickdichinsknie kreiert. Mit ihr spreche ich über psychische Erkrankungen, weil sie selbst mit eben jenen lebt und mutig und offen und lösungsorientiert darüber berichtet.

Wie fühlt sich das an, wenn der Kopf krank ist? Wie ist das für die Mitmenschen? Was hat Sirka geholfen, sich zu öffnen? Was sind ihre Erfahrungen zum Thema Therapie? Wie lebt Sirka heute mir ihrer Erkrankung? Was können Betroffene, Freunde, Verwandte, alle tun, um psychische Erkrankungen zu entstigmatisieren?

102_Sirka_Sketchnote
Die wundervolle Luise (@luiseimmerwieder) hat diese Folge in dieser endtollen Sketchnote zusammengefasst.

Diese Folge ist gesponsert von Readly, dem “Spotify für Magazine”. Mehr als 3.400 Magazine kannst du damit  immer und überall on- und offline lesen – nicht nur die aktuellen, sondern auch die älteren Hefte. So kannst du dein ganz eigenes Archiv legen ohne einen Müllberg zu hinterlassen. Wenn du auf http://www.readly.com/maria gehst, kannst du das einfach einen ganzen Monat umsonst testen. Wenn es dir gefällt, bleibst du für 9,99 Euro, wenn nicht, fallen keine weiteren Kosten an. Cool?

❌ HIER GEHT ES ZUR FOLGE BEI SPOTIFY UND ITUNES ❌


Shownotes:
Sirkas Website
Sirkas Blog ‘vom trotzdem leben’
Sirka auf Instagram
Sirkas Buchempfehlung: Extrem laut und unglaublich nah, Jonathan Safran Foer
Autorin maria Anna Schwarzberg

Author: Maria Anna Schwarzberg

Ich bin Maria Anna Schwarzberg, das Gesicht hinter dem Hochsensibilitäts-Podcast 'Proud to be Sensibelchen' und gehe mutig mit positiven und negativen Gefühlen voran, damit deine und meine Antwort auf 'Bist du immer so sensibel?' ein 'Ja. Voll toll, oder?' ist.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten gespeichert werden, um einen Überblick zu behalten und Missbrauch zu vermeiden. Ich kann meine Kommentare jederzeit wieder löschen.