061 | Weiblichkeit 2.0 mit der Menstruationstasse von Lunette | WERBUNG

Nicht nur die weibliche Periode, auch die Hygiene dazu, bekommt im Alltag viel zu wenig Raum, ist immer noch mit Scham behaftet. Und wenn andere vorgeben, dass das Natürliche eben nicht natürlich ist – wie sollen wir uns selbst natürlich damit fühlen? Eben.

Für mich war nie Nutzung einer Menstruationstasse der Schritt, mich mit meiner Weiblichkeit, meinem Frausein, mit mir noch mehr auseinanderzusetzen, die schöpferische Kraft, das Erneuern und Loslassen anzunehmen und mich damit zum ersten Mal so richtig wohl zu fühlen.

Genau deshalb ist in bezahlter Zusammenarbeit mit Lunette diese Folge entstanden: Zum Aufklären, Wissen weitergeben und das Thema Periode zu entschamifizieren. Weiblichkeit for the win! (Meine Meinung bleibt dabei selbstverständlich unbeeinflusst.)

❌ HIER GEHT ES ZUR FOLGE BEI SPOTIFY UND ITUNES ❌


Shownotes:
Lunette online besuchen
Lunette kaufen
Autorin maria Anna Schwarzberg

Author: Maria Anna Schwarzberg

Ich bin Maria Anna Schwarzberg, das Gesicht hinter dem Hochsensibilitäts-Podcast 'Proud to be Sensibelchen' und gehe mutig mit positiven und negativen Gefühlen voran, damit deine und meine Antwort auf 'Bist du immer so sensibel?' ein 'Ja. Voll toll, oder?' ist.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten gespeichert werden, um einen Überblick zu behalten und Missbrauch zu vermeiden. Ich kann meine Kommentare jederzeit wieder löschen.

  • Für mich war die Menstruationstasse auch ein großer Schritt in Richtung eines bewussten Umgangs mit meiner Menstruation, der sich gut anfühlt. Allerdings blieb es nicht dabei, sondern ich entdeckte die natürliche Menstruation für mich. Dabei reguliert man den Blutfluss ähnlich wie den Urin, allerdings muss man öfter auf die Toilette. Es funktioniert sehr gut, vor allem in den ersten Tagen der Periode, wenn mehr Blut fließt. Für alle Fälle verwendet man dennoch eine Binde. Ich muss ehrlich sagen, dass sich das nochmal deutlich besser anfühlt.