Sylvia Harke: Hochsensibel – Was tun? Der innere Kompass zu Wohlbefinden und Glück – Mit grundlegenden Infos und zahlreichen Übungen

 Fühlen Sie sich auch manchmal wie von einem anderen Stern? Einfach nicht gemacht für diese Welt? Dann gehören Sie vielleicht auch zu der Gruppe der hochsensiblen Menschen, und dieses Buch kann für Sie zu einer wahren Offenbarung werden. Autorin und Therapeutin Sylvia Harke – selbst eine so genannte HSP (Highly Sensitive Person) hat dieses Phänomen sehr einfühlsam und tiefgründig erforscht und gibt ganz praktische, konkrete Hilfen für den Alltag. Untermauert mit zahlreichen eindrucksvollen Interviews und Fallbeispielen kann dieses Buch für jeden hochsensiblen Menschen zu einer wertvollen Lebenshilfe werden und gänzlich neue Perspektiven für die eigene Lebensgestaltung eröffnen.

Luca Rohleder: Die Berufung für Hochsensible: Die Gratwanderung zwischen Genialität und Zusammenbruch

Hochsensible Menschen spüren sehr wohl, dass tief in ihnen etwas schlummert, das nur darauf wartet zu erwachen. Sie wissen, dass sie über viele Talente verfügen, können diese aber nicht konkret beim Namen nennen. So sind sie selten imstande, aus ihren Stärken Kapital zu schlagen. Vielmehr haben sie oft die Befürchtung, mit den neuen Herausforderungen eines veränderten Arbeitsmarkts nicht mehr Schritt halten zu können. Was bleibt ist manchmal eine nicht enden wollende und quälende Suche nach dem richtigen Platz in der Berufswelt.

Dieser Ratgeber unterstützt Sie bei der Suche nach Ihrer Berufung. Er wird Ihnen Schritt für Schritt Hilfestellung geben, wie Sie auch in einer neuen Welt, der Unsicherheit, Dynamik und Veränderung, berufliche Erfüllung finden können.

Der erfahrene und hochsensible Jobcoach Luca Rohleder hat dafür ein psychologisches Modell entwickelt, das nicht nur die Aufteilung des Egos in mehrere Ichs umfasst, sondern vor allem auch viele spirituelle Aspekte mit einfließen lässt. Sie erhöhen damit den Grad Ihrer Selbsterkenntnis und es wird sich Ihnen vieles offenbaren, was Sie bisher als unerklärlich empfanden. Der Autor wird Ihnen aufzeigen, dass Sie nicht nur über geniale Gaben verfügen, sondern dass diese tatsächlich auf eine ganz bestimmte Berufung abzielen.

Sylvia Harke: Hochsensibel ist mehr als zartbesaitet: Die 100 häufigsten Fragen und Antworten

Es braucht großes Fingerspitzengefühl und tiefe Empfindsamkeit, hochsensible Menschen zu erreichen und dort abzuholen , wo sie sich innerlich wirklich befinden. Mit ihrem zweiten Buch gelingt das der erfahrenen Dipl.-Psychologin und Autorin wieder mit Brillanz. Denn Sylvia Harke weiß aus eigener Erfahrung, dass hochsensible Menschen ganz eigene Fragen an den Lebensalltag haben. Wunderbar praktisch, feinfühlig, ermutigend und konkret gibt das Buch sehr hilfreiche, kompetente Antworten auf die 100 häufigsten Fragen zur Hochsensibilität, vom Arzttermin bis zum Vorstellungsgespräch, von der Partnerschaft bis zur Berufsauswahl. Eine wahre Schatztruhe an Tipps und Inspirationen, die bei allen hochsensiblen Menschen – stets griffbereit zum Nachschlagen – ihren festen Platz im Regal haben sollte!

Rolf Sellin: Wenn die Haut zu dünn ist: Hochsensibilität – vom Manko zum Plus

Etwa 20 % aller Menschen nehmen wesentlich intensiver wahr als andere. Die besondere Gabe der Hochsensibilität wird jedoch von vielen Betroffenen als Belastung empfunden. Auch das Umfeld reagiert oft mit Unverständnis: Musst du immer so empfindlich sein?

Dieser Praxisratgeber hilft Hochsensiblen endlich zu verstehen, warum sie »anders« sind. Er verrät, wie sie mit Stolpersteinen im Privaten wie im Beruf umgehen und das eigene Potenzial nutzen.

Mit ausführlichem Selbst-Test

Rolf Sellin: Bis hierher und nicht weiter: Wie Sie sich zentrieren, Grenzen setzen und gut für sich sorgen. – Mit Test: Wie gut können Sie sich abgrenzen?

Tun Sie sich oft schwer, einen Wunsch abzuschlagen? Bleiben bei einer Einladung sitzen, obwohl Sie längst gehen wollten? Übernehmen Aufgaben, die nicht Ihre Sache sind?

Grenzen zu setzen ist nicht so leicht. Erfolgsautor Rolf Sellin zeigt erstmals, weshalb oft nicht klappt, was wir uns doch schon x-mal vorgenommen haben. Denn erfolgreiche Abgrenzung ist keine Willenssache. Abgrenzung will geübt sein und dafür bietet Sellin konkrete Methoden, die funktionieren: auf gedanklicher, kommunikativer, körperlicher und besonders auf energetischer Ebene. Selbstbestimmung ohne Schuldgefühle!

»Grenz dich doch ab!« – das sagt sich so einfach.
Doch wie das eigentlich konkret geht, verrät uns niemand.
Bis jetzt.
Wenn Sie auch besser für sich sorgen möchten.
Wenn Sie rechtzeitig Nein sagen möchten.
Wenn Sie private und berufliche Kontakte entspannter erleben wollen.
Wenn Sie beizeiten Pause machen und am Ende mehr erreichen möchten.
Wenn Sie selbst nicht länger zu kurz kommen wollen.
Dann freuen Sie sich auf dieses Buch.

Eliane Reichhardt: Hochsensibel – Wie Sie Ihre Stärken erkennen und Ihr wirkliches Potenzial entfalten: Mit umfangreichem Selbsttest

Laut Schätzungen ist jeder siebte Mensch hochsensibel und nimmt die Welt um sich herum intensiver und detaillierter wahr als der Rest der Welt. Doch oft weiß er selbst nichts von seiner besonderen Veranlagung, die von anderen Menschen leider nur allzu oft als Schwäche gedeutet oder von Ärzten/Therapeuten gar als psychische Störung gewertet wird.
Dieses Buch erläutert das Phänomen Hochsensibilität ausführlich und beschreibt, in welcher Weise hochsensible Menschen Alltagssituationen wie Einkaufen, Schule oder Arbeit erleben. Auch Ausgehen und Feiern fühlt sich für sie anders an …
Wie können sie ihr Leben trotz oder gerade mit ihrer Hochsensibilität am besten meistern? Wie lässt sich Hochsensibilität aus einer vermeintlichen Schwäche in eine echte Stärke umwandeln? Und zu guter Letzt: Wie können Hochsensible das in ihnen schlummernde Potenzial erwecken und voll entfalten?

Brigitte Schorr: Hochsensibilität: Empfindsamkeit leben und verstehen

Sie nehmen innere und äußere Reize viel stärker wahr als der Durchschnitt: 15-20 Prozent der
Menschen gehören zu den hochsensiblen Persönlichkeiten. Doch das empfindsame Nervensystem ist Gabe
und Last zugleich. Wie lernt man, mit dieser wertvollen Veranlagung umzugehen? Wie kann man eine
hochsensible Veranlagung erkennen? Brigitte Schorr hat das erste Institut für Hochsensibilität
gegründet und stellt das Thema kompetent dar.

Anne Heintze: Ich spüre was, was du nicht spürst: Wie Hochsensible ihre Kraftquellen entdecken (GU Mind & Soul Kleiner Coach)

„Ach, der ist so sensibel“ oder „Du bist ja eine Prinzessin auf der Erbse!“ sind Sätze, die hochsensible Menschen sehr oft aus ihrem Umfeld hören. Rund 10% aller Menschen sind hochsensibel: Sie nehmen aufgrund einer physiologischen Disposition mit ihren fünf Sinnen die unterschiedlichsten Reize wie Geräusche oder Gerüche und Stimmungen und Emotionen anderer viel stärker wahr und leiden deshalb oft an der Reizüberflutung unseres hektischen Alltags. Als Sensibelchen abgestempelt fühlen sich Hochsensible häufig ausgegrenzt. Wenn es aber gelingt, diese intensiven Wahrnehmungen gesund und förderlich in den Alltag zu integrieren, zeigt sich, dass Hochsensibilität eine besondere Gabe ist: hochsensible Menschen können mehr Informationen aufnehmen und haben ein besonderes Gespür für andere Menschen und deren Bedürfnisse. Anne Heintze, Coach für Hochbegabte und Hochsensible und Gründerin der „Open Mind Akademie“ zeigt in diesem Kleinen Coach, wie Hochsensible ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen an ihre Veranlagung anpassen können und mit Hilfe leicht umsetzbarer Übungen aus ihrer vermeintlichen Schwäche eine Stärke machen können.

Mit Hilfe eines Selbsttest lässt sich erkennen, welcher Wahrnehmungstyp man ist und welcher Lebensbereich besonders betroffen ist. Alltagstaugliche Methoden helfen, sich selbst und die eigene Feinfühligkeit besser anzunehmen und zu schätzen, die eigenen Denkmuster zu ändern, sich vor der Reizüberflutung besser zu schützen  und die Hochsensibilität schließlich als Gabe zu entdecken.

Georg Parlow: Zart besaitet: Selbstverständnis, Selbstachtung und Selbsthilfe für hochsensible Menschen

Das Buch „zart besaitet“ ist ein seit Jahren ein Bestseller und ein Standardwerk zum Thema Hochsensibilität.

Hochsensible Menschen leben mit dem Gefühl, anders zu sein – irgendwie nicht richtig. Ihre Eigenarten und Bedürfnisse machen sie zu Außenseitern. Sie haben gelernt, damit zu leben, aber richtig glücklich sind sie nicht.

Hochsensible Menschen haben einerseits Empfindsamkeiten und Schwächen, die sie vom Großteil der Bevölkerung unterscheiden, andererseits aber auch besondere Wahrnehmungen, Begabungen und natürliche Fähigkeiten. Hochempfindlichkeit ist weder Krankheit noch Makel, sondern eine normale und sinnvolle Spielart der menschlichen Art. Dadurch kommt den Hochsensiblen speziell in der modernen Welt eine nicht zu unterschätzende Bedeutung zu.

Dieses Buch ist das Grundlagenwerk zu diesem bis vor wenigen Jahren verdrängten Thema. Es wendet sich in erster Linie an die hochempfindlichen Menschen selbst, enthält jedoch auch wichtige Informationen für alle, die beruflich mit Menschen, ihren Potenzialen und ihrem Verhalten in Teams zu tun haben.

Dr. Elaine N. Aron: Sind Sie hochsensibel? Wie Sie Ihre Empfindsamkeit erkennen, verstehen und nutzen

Die Universitätsprofessorin und Psychotherapeutin Dr. Elaine N. Aron hat in den USA zahlreiche Bücher veröffentlicht. Sie ist selbst hochsensibel und hat sich in langjähriger Forschungsarbeit und in vielen hundert Beratungsgesprächen mit Hochsensiblen eingehend mit diesem Thema auseinandergesetzt. Aron lebt in San Francisco und New York.

Dr. Elaine N. Aron: Sind Sie hochsensibel?: Ein praktisches Handbuch für hochsensible Menschen. Das Arbeitsbuch

Sind Sie hochsensibel? Dann ist das Ihr Arbeitsbuch.

Wie nehmen Sie Ihre Welt wahr? Beeinträchtigen Lärm, Gerüche oder Stress Ihr Wohlbefinden über die Maßen? Spüren Sie Feinheiten in Ihrer Umgebung auf und können Sie sich auf Ihre Intuition verlassen? Wenn Sie diese Fragen mit »Ja« beantworten, dann sind Sie wahrscheinlich hochsensibel.

Hochsensible Menschen stoßen im Alltag immer wieder auf viele Schwierigkeiten und werden oft fälschlicherweise als schüchtern stigmatisiert.

In diesem Arbeitsbuch hat die anerkannte Hochsensibilitäts-Forscherin Elaine Aron erstmals zahlreiche Tests, Übungen und Aufgaben für diese Personengruppe zusammengetragen:
– Finden Sie heraus, auf welchen Bereich Ihres Lebens sich Ihre Hochsensibilität auswirkt.
– Verarbeiten Sie Ihre negativen Erfahrungen und entwickeln Sie ein neues, positives Selbstbild.
– Trainieren Sie den Umgang mit herausfordernden Situationen.
Dieses Buch hilft Ihnen, Ihre eigene Hochsensibilität besser einzuschätzen, die daraus resultierenden Ängste und Nöte zu vermeiden und so zu einem reicheren, erfüllteren Leben zu gelangen.

Corinna Kegel: Die fabelhafte Welt der Hochsensiblen und Hochbegabten

Selbstverständlich genial – entdecke deine besonderen Fähigkeiten!

Trendthema Hochbegabung und Hochsensibilität? Corinna Kegel präsentiert in ihrem Buch einen innovativen Ansatz: Hochbegabung und Hochsensibilität sind Geschenke! All die Sensiblen und Talentierten sind beschenkt mit einem Reichtum, den sie selbst oft noch gar nicht richtig ermessen können. Der erfahrene Coach will »Menschen beim Wachsen« begleiten und in ihnen Freude und Dankbarkeit wecken für ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten. Und nicht zuletzt Begeisterung für all das, was dadurch möglich wird. Die Geschichten in diesem Buch lassen sich mit Vergnügen lesen und jeder »Beschenkte« kann sich darin selbst erkennen. Ein Buch, das Mut macht, all das Wunderbare zu entdecken und zu entfalten, was noch in ihnen schlummert.

Du hast noch mehr spannende Bücher zum Thema Hochsensibilität entdeckt? Dann schreibe mir gern eine Mail und ich nehme das Buch mit in die Liste auf.